Die Nachfinanzierung und die Anschlussfinanzierung – Wenn der Kredit nicht ausreicht!

Eine Nachfinanzierung bzw. Anschlussfinanzierung wird meistens dann erforderlich bzw. notwendig, wenn eine bereits laufende Finanzierung oder ein bereits erteilter Kredit nicht ausreicht, um den benötigten Kapitalbedarf abzudecken bzw. die entgültige Finanzierungssumme höher ist, als es im Finanzierungsplan vorgesehen war.

Sollten man für eine bereits laufende Baufinanzierung eine Nachfinanzierung der Kapitaldecke benötigen, so ist es vermutlich erforderlich, dass man leider einen neuen gesonderten Kredit aufnehmen muss. Alternativ sollte man sich aber auch unbedingt über eine günstige Anschlussfinanzierung erkundigen bzw. auch hier einen Vergleich der jeweiligen Möglichkeiten bzw. von Angebote einholen.

Was ist, wenn der Fall der Nachfinanzierung zur Realität wird?

In dieser Situation kann es leider durchaus vorkommen, dass das entsprechende Kreditinstitut bzw. die entsprechende Bank einen höheren Zinssatz fordert und sich nicht mehr an den ursprünglichen Zinssatz der ersten Finanzierung gebunden fühlt.

Günstige Nachfinanzieren bzw. Anschlussfinanzierung ohne Risiko

Um eine günstige Nachfinanzierung zu bekommen sollten man sehr diplomatisch vorgehen und evtl. nicht gleich bei seiner Hausbank “mit der Tür ins Haus fallen”, denn wie bereits oben erwähnt könnte es sein, dass die Hausbank diese Situation nutzt, um eine zusätzliche neue Finanzierung (in diesem Falle eben eine Nachfinanzierung) bzw. einen Kredit mit einem höheren Zinssatz zu verkaufen. Daher sollte man sich zunächst einen entsprechenden Überblick über die Möglichkeit einer günstigen Anschlussfinanzierung verschaffen.

Nachfinanzieren bei Hausbau. Nachfinanzierung bei Hausbau

Vermutlich wird es aber sehr sinnvoll sein, dass man zum Beispiel bei einer Nachfinanzierung für einer Eigentumswohnung, bei der ursprünglichen Hausbank bzw. beim ursprünglichen Finanzierer bleibt.

Hier ist man schließlich bekannt, es liegen bereits alle Fakten und Daten vor und man kann vermutlich davon ausgehen, dass eine Ablehnung der Nachfinanzierung nicht im gemeinsamen Interesse liegt.
Kostenlose Anfrage für Immobilien- und Baukredite.

Nachfinanzierung von Betriebsmitteln

Sollte man die Nachfinanzierung von Betriebsmitteln anstreben, so kann man vermutlich davon ausgehen, dass die KFW Bank eine Nachfinanzierung von weiterhin oder zusätzlich benötigten Betriebsmitteln nicht übernimmt. In dieser Situation ist es vermutlich sinnvoll, dass man sich, schon zur eigenen Sicherheit, vertrauensvoll an seine Hausbank wendet oder aber freie Angebote für die entsprechende Finanzierung einholt. Mehr infos auf www.kreditvergleich24.com.